Kontakt

Aktuar

Peter Hurter

Schnabelsberg 28

8836 Bennau

peter.hurter@bluewin.ch


 

 


 
 
 

30 Jahre

30 Jahre 13’er Frytig Club

Gegründet wurde der Club am Freitag den 13.07.1984 bei Vollmond auf der Alp Oberarni.

Der Club darf aus maximal 13 Mitgliedern bestehen. Sinn und Zweck der Vereinigung ist die

Förderung des Jugendsports, sowie die Pflege der Kameradschaft. Rückblickend auf die

vergangenen Jahre konnten viele regionale Jugendsportler, denen es unter Umständen an

finanziellen Möglichkeiten fehlte, auf die Hilfe des 13’er Frytig Clubs zählen. Auch Vereine

und Anlässe wurden durch den Club finanziell und tatkräftig unterstützt. Vereinsanlässe

wurden durchgeführt, wie zum Beispiel das Spiel ohne Grenzen, daran werden sich

wahrscheinlich nur die älteren Generationen erinnern, oder das bereits zum 13’ten mal

durchgeführte Seifenkistenrennen. Auch an Anlässen wie dem Kinderstrassenfest sind wir

wieder anzutreffen. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen bedanken, die uns all die Jahre unterstützt haben, sei dies finanziell oder mit tatkräftiger Mithilfe. Weil das 30 Jährige Jubiläum auf einen Sonntag fällt, wurde das feiern in Form eines Ausfluges auf den Freitag 13.06.2014 (Vollmond wie bei der Gründung des Clubs) vorverlegt. Nach dem Morgenessen in Eisiedeln machten wir uns mit dem Bus auf Richtung Süden. Nach

einem Zwischenhalt auf dem Gotthardpass und einer Stärkung in Airolo konnten wir das

Mittagessen in einem Restaurant an der Seepromenade in Locarno einnehmen.

Anschliessend genossen wir den schönen Sommertag bei einer Schiffsrundfahrt auf dem

Lago Maggiore. Am späten Nachmittag ging es mit der Standseilbahn und der Luftseilbahn

auf die Bergstation Cardada, wo wir nach einem kurzen Fussmarsch unsere Zimmer bezogen

haben. Zum Nachtessen gab es die Spezialität des Hauses, Whiskyhaxen mit Risotto im

Smoker zubereitet. Sehr speziell, aber in jedem Fall empfehlenswert und köstlich. Nach

einem wunderbaren Abend und einem reichhaltigen Frühstück ging es weiter, hinauf auf den Cimetta 1‘670 M.ü.M. Auf dieser einzigartigen Plattform blickt man auf den tiefsten Punkt der Schweiz, das Maggiadelta und zugleich auf den höchsten Punkt, die Dufourspitze. Zurück in Locarno ging die Reise weiter zur 220 Meter hohen Verzasca-Staumauer. Marcel und Roman, zwei unerschrockene 13’er Mietglieder, absolvierten ihren ersten Bungee-Jump, wie James Bond im Film Goldeneye. Aus zeitlichen Gründen konnten leider nicht alle 13’er einen Sprung absolvieren, aber traurig darüber war wohl keiner. Nach der Rückkehr in Einsiedeln und einem gemütlichen Abendessen, endet der letzte Ausflug vom 13’er Frytig Club, vor dem 30 Jährigen Jubiläum. rmy

 

Kinderstrassenfest Einsiedeln 2014